Wir bewegen und behandeln Menschen www pzi burtscher at PZI Burtscher KG Ambulatorium für Physiotherapie und Rehabilitation Heiligwasserwiese 8 6080 Innsbruck Igls Austria T 43 0 512 378 510 mail pzi burtscher at Ins PZI 91x266 1016 insideout RZ indd 1 20 09 16 07 54 Ambulante Rehabilitation die ideale Nachbehandlung vor Ort Frisch operiert was kommt nun Die ambu lante Rehabilitation wird der Vorgabe unserer schnelllebigen Zeit gerecht Neben abnützungsbedingten Beschwerden an unserem Bewegungsapparat stellen vor allem akute Verletzungen hohe Ansprüche an die Medizin und deren Personal Es besteht heute kein Zweifel dass nach einer optimalen ärztlichen Versorgung auch eine umfassende therapeu tische Nachbehandlung erforderlich und sinnvoll ist Dabei wird eine ehestmögliche Alltagstauglichkeit und Berufsfähigkeit eine baldige Rückkehr zu sportlichen Ak tivitäten sowie die Wiedererlangung einer angenehmen Lebensqualität gefordert und gewünscht Dafür bietet unser Gesundheitssystem in Tirol zwei Möglichkeiten einerseits die stationäre Aufnahme in ein Reha Zentrum oder andererseits die Inanspruchnahme einer ambulanten Einrichtung in Wohnortnähe Für die stationäre Variante spricht das Fehlen eines geeigneten Betreuungsumfeldes nach der Operation Der Großteil der Patienten jedoch hat die Möglichkeit ein individuell abgestimmtes und zeitlich flexibles ambulantes Reha Angebot zu nützen Im PZI BURTSCHER werden seit Jahren unfallchirurgisch orthopädisch oder neurochirurgisch versorgte Patienten erfolgreich ambulant behandelt Die physiotherapeutische Einzelbehandlung als zentrale Leistung in Kombination mit entstauenden Maßnahmen Lymphdrainage Unter wassertherapie MTT Medizinische Trainingstherapie und physikalischen Anwendungen Elektrotherapie La sertherapie werden angeboten Das Patientenspektrum reicht vom Profisportler über den ambitionierten Hobbysportler bis hin zum Otto Nor malmensch der einfach wieder ein beschwerdefreies Leben führen will Reha Programme für Profisportler nach internationalem Standard unterscheiden sich nicht wesentlich im Therapieinhalt sondern viel mehr in der Intensität eine Therapieabfolge bei Bedarf zwei Mal täglich Nach fachärztlicher Verordnung und entsprechender Genehmigung durch den Versicherungsträger TGKK SVA BVA ist der Patient im Rahmen eines Sondervertrages kostengedeckt

Vorschau Gelenkpunkt Magazin Seite 30
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.